Verzinsliche Privatdarlehen als Anlagealternativen – Rechtsberatung zum Darlehensvertrag

Verzinsliche Privatdarlehen als Anlagealternativen – Rechtsberatung zum Darlehensvertrag

«… «Es ist sinnvoll, zuerst eine Rechtsberatung aufzusuchen, wenn es Differenzen um ein Privatdarlehen gibt», sagt Jean-Luc Delli, Leiter des Rechtsateliers. Parteien können beispielsweise den Darlehensvertrag anpassen und vereinbaren, dass der Schuldner nur (aber immerhin) einen Teil des Darlehens oder dieses in Raten zurückzahlt, der Darleiher ihm die Zahlungsfrist verlängert oder der Zins reduziert wird. Dies kann etwa der Fall sein, wenn der Darlehensgeber sein Geld bei einem unbefristeten Darlehen innert weniger Wochen zurückhaben will, der Schuldner die Mittel aber in eine Immobilie oder einen Aktienfonds investiert hat. Derartige Win-win-Lösungen können in einem Gerichtsverfahren kaum erzielt werden….»

Erschienen in der Print-NZZ vom 4. Februar 2022 (online abrufbar unter: https://www.nzz.ch/finanzen/private-finanzen/privatdarlehen-anlagealternative-mit-fallstricken-ld.1668025)

Menü